Reinigungslexikon

 

 


bild

Kaminofenfenster reinigen ! ! !


Verwenden Sie zur Reinigung des Fensters einfach nasses Zeitungspapier, tauchen es  in Asche und reiben damit den Ruß ab, reiben mit trockenem Zeitungspapier nach. Und weil wir ja weiterdenken und nicht verschwenderisch sein wollen, nehmen Sie das verschmutzte Papier einfach zum Anzünden beim nächsten Anheizen des Ofens.


bild

Kaugummiflecken ? ! ?


Legen Sie das mit Kaugummi verschmutzte Kleidungsstück in eine Tüte und diese über Nacht ins Gefrierfach. Am nächsten Tag können Sie den Kaugummi schnell und einfach von dem besagten Kleidungsstück kratzen. Muss es aber mal schnell gehen oder Sie unterwegs sind, dann können Sie auch Vereisungsspray aus der Apotheke oder dem Reformhaus nehmen.


bild

Kühlschrankgeruch ? ! ?


Nehmen Sie gemahlenen Kaffee, geben ihn in eine Tasse oder auf eine Untertasse und stellen diese so lange in den Kühlschrank bis er nicht mehr riecht. Die Wirkung des Aromas des Kaffees verliert allerdings nach ca. 2-3 Tagen die Wirkung. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden.



Korkböden ! ! !


Korkböden benötigen eine ganz spezielle und schonende Reinigung. Zu empfehlen ist, ihn oft zu saugen oder zu fegen. Einmal im Monat kann man den Korkboden auch mit klarem Wasser reinigen,allerdings nur feucht nicht naß wischen und einmal jährlich empfiehlt sich eine Reinigung mit einem Spezialkorkreiniger, der auf einem trockenen Lappen oder Mop aufgetragen wird, je nach Größe der Fläche, dann wird der Boden gereinigt.


bild

Kugelschreiberflecken ? ! ?


Nehmen Sie natriumfluoridhaltige Zahnpasta, geben es auf den Fleck und reiben es mit Schwamm und Wasser in die Fasern, lassen es dann ca.zehn Minuten einwirken, wiederholen es ggf. noch einmal von der anderen Seite und spülen es dann mit klarem Wasser gründlich aus.


bild

Kaffeeflecken ? ! ?


Zum Entfernen mischen Sie Weissweinessig und Alkohol 1 zu 1 an. Tauchen Sie das Kleidungsstück kurz ein und reiben den Fleck danach raus und alles ist wieder fleckenrein.